• AdresseOlper Hütte 11, 57462 Olpe

  • E-Mailinfo@prospina-aktiv.de

  • Telefon 02761/53 57 850

ProSpina Elektromobil Ratgeber und Berater



Willkommen bei unserem E-Mobil und Elektromobile Ratgeber.
Sie haben weitere Frage? Sprechen Sie uns gerne an.

Elektromobile

Wie oft Sie die Batterien aufladen müssen, hängt davon ab, wie oft Sie Ihren Roller benutzen.
Wenn Sie ihn täglich benutzen, empfehlen wir, dass Sie Ihren Roller jeden Tag aufladen. Wir empfehlen, dass Sie Ihr Gerät zwischen 8 und 14 Stunden aufladen, jedoch nicht länger als 14 Stunden hintereinander.
Wenn Sie Ihren Mobilitätsroller seltener benutzen, empfehlen wir Ihnen, das Gerät ungefähr 8 bis 14 Stunden lang ungefähr zweimal pro Woche aufzuladen.

Sie haben sich für den Kauf eines Elektromobils entschieden, ein guter erster Schritt, um Ihre Mobilität zu verbessern! Es gibt jedoch so viele verschiedene Arten von Elektromobilen, dass wir Ihnen gerne bei der Auswahl helfen!

Bei der Auswahl des richtigen Elektromobils ist es wichtig, sich einige Fragen zu stellen.

  1. Möchte ich ein Elektromobil mit 3 oder 4 Rädern?
  2. Wo verwende ich mein Elektromobil?
  3. Wie schnell soll mein Elektromobil fahren? 
  4. Wie weit möchte ich mit meinem Elektromobil reisen?

Zunächst ist es wichtig, die Hauptunterschiede zwischen Elektromobilen mit 3 und 4 Rädern zu verstehen. Ein dreirädriges Elektromobil hat viele Vorteile, wie einen schärferen Wendekreis und mehr Beinfreiheit für größere Personen. Darüber hinaus eignen sich Dreiräder besser für glatte Innenflächen. Allrad-Elektromobile hingegen bieten einen breiteren und stabileren Radstand, der für eine bessere Gewichtsverteilung sorgt. Allrad-Scooter eignen sich auch gut zum Fahren im Freien. Das zweite, worauf Sie bei der Auswahl eines Mobilitätsprodukts achten müssen, ist die Verwendung Ihres Elektromobils. Wenn Sie ein Elektromobil hauptsächlich in Ihrem Zuhause benötigen, möchten Sie ein Gerät mit einem engeren Wendekreis, wie z. B. den PROspina® Big HD. Diese Elektromobile passen durch die Türrahmen und manövrieren problemlos durch enge Ecken.

Wenn Sie ein Elektromobil im Freien bevorzugen, benötigen Sie ein Produkt, das robuster ist, mit unterschiedlichem Gelände zurechtkommt und dennoch ausreichend Komfort und Stabilität bietet. Der PROspina® Ultra blue ist einer der wenigen 10km/h Scooter auf dem Markt, der offiziell zur Beförderung in Bussen zugelassen ist. Mit diesem Scooter kommen Sie immer schnell ans Ziel.

Für manche ist die Geschwindigkeit eines Elektromobilasebenso wichtig wie die Sicherheit. Wenn Sie sich Sorgen um die Sicht machen, suchen Sie nach einem Motorroller mit LED-Beleuchtung. Dies gewährleistet Ihre Sicherheit beim Fahren Ihres Elektromobils in Bereichen mit schlechten Lichtverhältnissen.

Schließlich kann die Reichweite eines Elektromobils auch eine wichtige Rolle bei der Auswahl des für Sie geeigneten Produkts spielen. Viele Elektromobile arbeiten mit Batterien. Überlegen Sie, wie weit Sie Ihr Elektromobil mit einer Last fahren möchten.

Wissen Sie immer noch nicht, welcher Elektromobile am besten passt? Machen Sie noch heute eine Probefahrt mit einem PROspina® Elektromobil!

Wenn Sie Ihr Elektromobil jeden Tag benutzen und viele Kilometer damit fahren, sind möglicherweise Reparaturen erforderlich. Egal, ob es sich um eine einfache oder etwas komplizierte Reparatur handelt, Ihr Händler kann Ihnen helfen! Regelmäßige Wartungskontrollen sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass Ihr Mobility Scooter weiterhin ordnungsgemäß funktioniert.

Unsere Elektromobile müssen von einem autorisierten PROspina®-Lieferanten gewartet werden. Unsere Lieferanten sind in der Durchführung von Diagnosetests und Reparaturen geschult. Rufen Sie Ihren Händler an und vereinbaren Sie einen Termin, wenn Sie eine Wartung für Ihr Elektromobil benötigen. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Verbrauchern nicht, ihre Reparaturen selbst durchzuführen.

Unsere Elektromobile sind mit Bleibatterien ausgestattet; Dafür gibt es keine Schnellladegeräte. Eine Ladezeit von mindestens 12 Stunden ist erforderlich, um leere Batterien wieder voll zu bekommen. Deshalb müssen Sie für lange Fahrten innerhalb eines Tages die Rückfahrt addieren.

Dies ist ein Fehlercode. Es ist wichtig, wie oft sie blinkt. Wie oft blinkt, wird in Ihrem Handbuch erklärt, manchmal enthält es auch die Lösung.

Die Seriennummer finden Sie im Handbuch auf Seite 2 oder auf der Rückseite der letzten Seite, beginnend mit einem S. . . und ist 14 Zeichen insgesamt. Auf dem Elektromobil selbst befindet sie sich zwischen den Batterien, auf einem weißen Aufkleber mit einem auf dem Stuhlmast aufgeklebten Barcode.

Nein, Sie können nur indirekte Wartungen durchführen oder Teile kaufen.



Elektrische Rollstühle

Wie oft Sie die Batterien aufladen müssen, hängt davon ab, wie oft Sie Ihren Roller benutzen.

Wenn Sie es täglich benutzen, empfehlen wir, dass Sie Ihren Roller jeden Tag aufladen. Wir empfehlen, dass Sie Ihr Gerät zwischen 8 und 14 Stunden aufladen, jedoch nicht länger als 14 Stunden hintereinander.

Wenn Sie Ihren Mobilitätsroller seltener benutzen, empfehlen wir Ihnen, das Gerät ungefähr 8 bis 14 Stunden lang ungefähr zweimal pro Woche aufzuladen.

Die goldene Regel ist, dass Ihr Roller oder Rollstuhl nicht nass werden darf, aber wir wissen auch, dass dies nicht immer der Fall ist. Manchmal beginnt es unerwartet zu regnen, oder Sie fahren nur durch eine tiefe Regenpfütze. Es ist daher wichtig zu wissen, was Wasser mit Ihrem Elektrorollstuhl macht. Mit den folgenden Schritten optimieren Sie die Lebensdauer und Leistung Ihres Rollstuhls.

Wenn Sie mit unerwartetem schlechtem Wetter konfrontiert sind, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie tun können. Je nachdem, wie intensiv und wie lange das Wetter ist, raten wir Ihnen, sich irgendwo zu verstecken, bis das Wetter trocken ist, und große Pfützen zu meiden. Ihr Stuhl ist mit einer Elektronik ausgestattet, und wenn er Wasser ausgesetzt ist, kann dies zu einem elektrischen oder mechanischen Ausfall Ihres Stuhls führen. Wasser kann die elektrischen Komponenten Ihres Stuhls angreifen und das Gestell Ihres Stuhls rosten lassen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Ihr Stuhl mit Wasser in Berührung gekommen ist:

  1. Trocknen Sie Ihren Stuhl so schnell wie möglich gründlich mit einem Handtuch.
  2. Lassen Sie Ihren Sitz 12 Stunden lang an einem warmen, trockenen Ort.
  3. Überprüfen Sie, ob der Joystick und die Bremsen noch ordnungsgemäß funktionieren, bevor Sie den Stuhl wiederverwenden.
  4. Wenden Sie sich an Ihren Händler, wenn Ihr Sitz etwas anderes zu sein scheint.

Es ist wichtig, Ihren motorisierten Rollstuhl regelmäßig auf Korrosion durch Wasser oder Feuchtigkeit zu überprüfen. Betroffene Teile müssen sofort behandelt oder ausgetauscht werden, wenden Sie sich an Ihren Händler.

Es gibt einige andere Dinge, die Sie tun können, um Ihren Stuhl vor Feuchtigkeit zu schützen. Zum Beispiel könnten Sie Plastiktüten mit sich führen. Wenn sich das Wetter unerwartet ändert, können Sie Ihren Joystick oder Controller vor Regen oder Schnee schützen.

Nein, die Garantie für PROspina® Mobility-Produkte ist nicht übertragbar und gilt nur für den Erstkäufer des Produkts.

Wenn Sie Ersatzteile, neue Reifen oder neue Batterien benötigen, wenden Sie sich an Ihren autorisierten PROspina® Mobility-Händler. Sie bestellen und montieren die Teile an Ihrem Elektrorollstuhl.